Erkenne dich selbst – oder Giraffen auf Kreuzfahrt

Hallo und herzlich willkommen zur 8. Folge des Drachenreiten Podcasts.

Die heutige Episode hat das Thema „MBTI – Myers Briggs Type Indicator“ oder auch wie man mehr über sich selbst erfahren kann.

Viel Spaß beim Hören.

Shownotes:

MBTI – Myers Briggs Type Indicator: Ein psychologischer Test, der vier Dimensionen der Persönlichkeit misst:

1.Indikator: I: Introversion; E: Extraversion

2. Indikator: N: Intuition; S: Sensing

3. Indikator: F: Feeling; T: Thinking

4. Indikator: J: Judging; P: Perceiving

Damit können 16 verschiedene Persönlichkeitstypen entstehen, durch unterschiedliche Kombination der Charaktereigenschaften.

Die 4 Überkategorien:

1.Beschützer/Wächter (SJ): Analytisches Denken (Manager, Controlller, Vertriebler); Analogie: „strenger Vater“; stehen für „Ordnung und Gerechtigkeit“ (40% in der Bevölkerung)

2. Handwerker, Künstler (SP): Analytisches Fühlen; Analogie: „gütige Mutter“; stehen für „Kümmern und Sorgen“ (40% in der Bevölkerung)

3. Idealisten (NF): Intuitives Fühlen (Psychologen, Pfarrer, Theologen, Blogger); Analogie/stehen für „Sinn des Lebens“ (10% in der Bevölkerung)

4. Intellektuellen, Rationalisten (NT): Intuitives Denken („Hardcore Techie“, Ingenieure, Architekten, MINT Fächer); Analogie/stehen für „Wahrheit“, Philosophie (10% in der Bevölkerung)

Alex Typ: INFJ („Insightful Motivator“; „Der besonnene Lehrer“ / Berater; ist ausdauernd, interessiert, bestimmt; der nachdenklichste Typ aller MBTI Typen)

Erfahrt die Eigenschaften des INFJ (die am besten auf Alex zutreffen).

Olgas Typ: INFP („Inspired Crusader“; „Der nachdenkliche Idealist“ / Heiler; ist reflektiert, gebildet, interessiert; der idealistischste Typ aller MBTI Typen).

Erfahrt die Eigenschaften des INFP (die am besten auf Olga zutreffen).

Jeder Typ hat eine einzigartige Art die Welt wahrzunehmen, Informationen zu verarbeiten und damit umzugehen.

Analogie Zoo: Wieso Giraffen Elefanten nicht verstehen?

Wieso gerade die Typen „Idealisten/Sinnsucher“ sich mit solchen Tests beschäftigen und wieso andere Leute überhaupt kein Interesse daran haben.

Wieso der MBTI viele Erkenntnisse über sich selbst liefert und wie er dein Leben verändern kann.

Erfahrt wieso Alex eine schockierende Erkenntnis nach dem Test bekam.

Die drei unterschiedlichen Rollen, die man ausfüllen muss, wenn man ein selbstständiges Geschäft führt – Fachkraft, Manager, Unternehmer – und was die Herausforderung für Olga ist, diese drei Rollen zu balancieren.

Wie dir der MBTI helfen kann, herauszufinden an welcher „Mauer deine Leiter steht“.

Lasst uns in den Kommentaren da, welcher MBTI Typ ihr seid. Was habt ihr mit dem Wissen gemacht, welche Erkenntnisse hattet ihr? Wie werdet ihr dieses Wissen einsetzen?

Wir würden uns auch über ein Feedback zu diesem Podcast freuen und gerne Anregungen zu Themen aufnehmen, die euch interessieren.

Bleibt gespannt und genießt die Reise.

Link: Test wie MBTI

Link: Das weiße Reh (Webseite)

Youtube: Das weiße Reh

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Hallo Olga und Alex. Ich habe die Podcastfolge heut gehört ( hab Euch erst vor kurzem entdeckt, finde Euren Podcast toll ). Bei mir kam nachdenklicher Idealist raus und das passt zu fast 100% zu mir. Das ist auch Olgas Typ, oder?
    Ich freue mich schon sehr auf die anderen Folgen.
    Liebe Grüße von Peggy

  2. Hallo ihr beiden,
    kurze und dennoch informative Folge. Ich bin durch Zufall auf euch gestoßen und sehr dankbar.

    Witzigerweise bin ich auch INFJ und Maschinenbau-Ingenieur. In meiner Freizeit beschäftige ich mich auch mit kreativen Sachen wie Musik oder Zeichnen, lesen…

    Ich kannte mein Ergebnis schon vor meinem Studium und beschäftige mich nun wieder mehr damit, weil ich mich nach der Arbeit ab und zu frage, ob meine „fühlenden“ Neigungen/Talente im Arbeitsalltag wirklich voll nutzen kann.. oder wie Alex sagen würde: … ob die Leiter an der richtigen Wand steht? Es beruhigt mich, dass es jemanden gibt, der auch die Eigenschaften eines INFJ teilt, und im selben Beruf tätig ist, obwohl dieser eher untypisch ist.

    Würde mich interessieren, wie es dir im Beruf dabei ähnlich geht. Ich denke darüber nach, Lehrer zu werden, aber befürchte, dass mich der Kontakt zu so vielen Menschen Kraft kosten könnte.

    Viele Grüße

    1. Hallo Leif,

      das freut mich, dass du uns gefunden hast und dir die Folge gefallen hat :).
      Es ist irgendwie ein wenig „lustig“ von deinen Gedanken zu lesen, die sich mit meinen ziemlich gut decken. Ich konnte mir damals auch sehr gut vorstellen Lehrer/Coach zu werden, habe mir aber die gleichen Gedanken zum Thema „Energie/Kraft Verbrauch durch andere Menschen“ gemacht, wie du. Ich denke letztlich muss man es für sich selbst ausprobieren. Es gibt ja auch durchaus andere Möglichkeiten als Lehrer/Coach tätig zu sein, ohne den klassischen Lehrerberuf in einer Art Schule auszuüben.

      PS: Zum Thema wie es mir als INFJ in einem technischen Beruf geht: Ich habe meinen Ingenieursberuf an den Nagel gehängt und bin in das Unternehmen von Olga eingestiegen. Das wirst du noch hören, wenn du dir die weiteren Podcast Folgen anhörst ;).

      Beste Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.