Die Wurzel allen Erfolgs – oder springen ohne Fallschirm

Hallo und herzlich willkommen zur 34. Episode des Drachenreiten Podcasts. Heute haben wir das Thema „Die Wurzel allen Erfolgs“.

Viel Spaß beim Hören.

Shownotes:

Jede Idee, jeder Gedanke muss zuerst im eigenen Kopf existieren, bevor es sich in der realen Welt manifestieren kann.

Nur weil man seine Ideen zuerst in seinem Kopf manifestiert, heißt das noch nicht, dass es auch in der Realität passiert. Aber es ist eine Grundvoraussetzung, damit es überhaupt passieren kann.

Alle Dinge die wir in unserem Alltag benutzen und die wir kennen, z.B. Autos, Flugzeuge, Handys, etc., waren zuerst „nur“ ein Gedanke, eine Idee oder ein „Hirngespinst“ im Kopf eines Menschen oder in den Köpfen einer Gruppe von Menschen.

Jeder sogenannte „Übernachterfolg“ hat eine sehr lange Vorbereitungsphase, die meist unter dem Radar verläuft („10 Jahre in der Mache“).

„Das Glück ist mit den Tüchtigen.“

„Jeder Idee soviel Freiheit zu geben, wie sie es verdient.“

Olga

Das Gehirn will sich immer absichern. Je näher man jedoch dieser vermeintlichen Sicherheit kommt, desto weiter schiebt das Gehirn die Sicherheit weg.

Absolute Sicherheit gibt es nicht.

„Die Tatsache zu wissen, dass es keine Sicherheit gibt, hat mir Sicherheit gegeben.“

Olga

Nur innere Sicherheit wird dir Sicherheit geben.

„Law of Attraction“: Das Universum will für dich arbeiten, deshalb muss man seine Ideen und Gedanken „ernst nehmen“.

Da wo der Fokus und die Aufmerksamkeit hingeht, da fließt auch die Energie hin und es folgen automatisch Handlungen.

Sich selbst auf eine Frequenz „tunen“ (Analogie des Radios) um sein wahrnehmbares Spektrum zu erweitern.

Das Gehirn mag keine ungelösten Dinge, es strebt nach Einheit und Harmonie. Das Gehirn strebt danach die „Lücke“ zwischen dem wo du hinmöchtest (was in deinem Kopf als manifestierter Gedanke existiert) und dem wo du bist (deine gelebte Realität) zu schließen.

Es ist nicht unsere Aufgabe darüber nachzudenken was möglich ist und was nicht möglich ist. Unsere Aufgabe ist es nur nach unserer Idee zu streben, danach zu streben sie zu verwirklichen. Was in unserem Empfinden möglich ist, ist ein Resultat unserer Erinnerung und unserer ganz persönlichen Erfahrung. Diese ist aber sehr eingeschränkt und spiegelt nicht das wieder, was tatsächlich möglich ist.

Der Glaube an dich selber ist der ultimative Weg zum Erfolg. Alles was von Außen kommt spielt nicht die entscheidende Rolle. Das was aus dir selbst heraus kommt ist wichtig.

Ideen sind wie eine Batterie. Die Idee selber ist nur die Hülle der Batterie. Du musst sie mit Energie aufladen, sonst kann daraus nichts entstehen.

Lasst uns einen Kommentar oder eine Email an info@drachenreiten-podcast.de da: Was ist eure Meinung zu dem Thema? Teilt ihr unsere Ansicht oder seht ihr das ganz anders? Wir freuen uns wie immer auf euer Feedback.

Bleibt gespannt und genießt die Reise.

Links:

www.drachenreiten-podcast.de

Drachenreiten Podcast hören auf:

Google Podcasts

iTunes

Spotify

Deezer

Das weiße Reh:

Das weiße Reh (Webseite)

Das weiße Reh (Youtube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.