Deine Authentizität – oder die Formung deines Charakters

Hallo und herzlich willkommen zur 67. Episode des Drachenreiten Podcasts. Heute sprechen wir über das Thema „Authentizität und Bindungen“.

Viel Spaß beim Hören.

Woher kommen Süchte und Abhängigkeiten?

Welche Rolle spielen unsere Kindheitserfahrungen, wenn es darum geht später ein gesundes, psychisches Leben zu führen?

Grundbedürfnisse von Säuglingen und Kleinkindern: Bindung vs. Authentizität.

Die kritischen ersten 3-7 Lebensjahre in Bezug auf die Formung des Charakters.

Authentizität = Verbindung zu sich selbst.

Süchte rühren von Kindheitstraumata, die man nicht verarbeitet hat.

Der Verlust des Selbst sorgt dafür, dass wir das restliche Leben lang danach suchen.

Wenn wir ein (psychisches) Problem haben (Depressionen, Ängste, Süchte, etc.), dann macht es Sinn in seiner eigenen Kindheit nach der Ursache zu suchen, um das Problem besser verstehen zu können.

Die Herausforderung der Authentizität: Das Selbstbewusstsein, zu dem zu stehen, wer man ist.

Analogie: Als Giraffe im Elefantengehege: Wenn das Kind eine Giraffe ist, kann der Elternteil als Elefant, das Kind nicht als Elefant aufziehen. Giraffen müssen Dinge tun, die Tiere mit langen Hälsen machen und nicht Dinge, die Tiere mit langen Rüsseln tun.

Authentizität bedeutet viel von sich preiszugeben und mutig zu sein.

Die Wichtigkeit die „richtige“ Umgebung für sich zu wählen.

Wie steht die eigene Authentizität gegen Widerstände im Leben, die man benötigt, gegen die man sich „abstrampeln“ kann?

Die Wichtigkeit von Grenzen im Leben – für die Formung des Charakters.

Innenwelt = dem Flow folgen (Authentizität), bedeutet in der Außenwelt immer, auf Widerstände zu stoßen.

Am meisten tragen wir zur Gesellschaft (und zur Entwicklung der Menschheit) bei, wenn wir unser Innerstes reibungslos gestalten und unser individuelles Geschenk durch Authentizität ausleben und in die Außenwelt tragen.

Die Rolle von Sensitivität in der Kindheit bei der Verarbeitung von Traumata.

Alles liegt in der eigenen Hand (anstatt sich erlernter Hilflosigkeit hinzugeben).

Wenn ihr Ideen und Vorschläge für andere, evtl. etwas „lustigere“ Themen habt, dann schreibt uns gerne eine E-Mail an info@drachenreiten-podcast.de mit euren Anregungen.

Bleibt gespannt und genießt die Reise.

Links:

www.drachenreiten-podcast.de

Drachenreiten Podcast hören auf:

Google Podcasts

iTunes

Spotify

Deezer

Das weiße Reh:

Das weiße Reh (Webseite)

Das weiße Reh (Youtube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.