Komfortzone verlassen – oder italienisch mit Händen und Füßen

Hallo und herzlich willkommen zur 10. Episode des Drachenreiten Podcasts. Heute haben wir das Thema „Komfortzone verlassen“.

Viel Spaß beim Hören.

Shownotes:

Was hat ein Urlaub mit dem verlassen der eigenen Komfortzone zu tun?

Unterschiedliche Charaktertypen nehmen das Reisen unterschiedlich wahr.

Die Herausforderung mit Erwartungen umzugehen. Was machen wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden?

Wieso sollte man überhaupt seine Komfortzone verlassen?

Beispiele für das Verlassen der Komfortzone:

  • Jobwechsel
  • Ausgründung einer Unternehmung (Selbstständigkeit)

„Business ist menschlich“

Olga

Fehler machen wenn man die Komfortzone verlässt.

Komfortzone verlassen = etwas völlig neues machen

Deutsche Kultur = fehleraverse Kultur ?

Amerikanische Kultur = „Fehlerkultur“ ?

Lernen aus den Fehlern anderer. Ist das überhaupt möglich? Oder kann man nur aus seinen eigenen Fehlern lernen?

Schreibt uns in die Kommentare wie ihr das seht!

Beispiel: Kindern beibringen dass eine Herdplatte heiß sein kann.

Fehler im Körper erfahren.

Woher weiß man ob man seine Komfortzone für etwas verlässt, dass einem am Ende „gut tut“ oder ob man etwas „wider seine Natur“ tut?

„Erkenne dich selbst“ vs. „einfach machen“.

Dinge einfach ihrer selbst Willen tun. Wegen dem Menschen zu dem man wird.

Behauptung: Alle Menschen stehen auf Status. Jeder sucht seinen eigenen Status.

Mitglied einer Gruppe sein = Status?

Schreibt uns in die Kommentare wie eure Meinung dazu ist. Was ist Status für euch?

Ist Mut eine Emotion?

Meisterschaft durch ständige Wiederholung, bis man „es im Körper hat“.

Willenskraft vs. Emotionen – Podcast Folge

„Ich habe in meinem Leben schon unzählige Katastrophen durchlebt – die wenigsten davon sind eingetreten.

Mark Twain

Man braucht Widerstand um zu wachsen (für Körper und Geist).

Darauf aufpassen den Widerstand nicht zu einer zu großen Last werden zu lassen (Stress).

Schreibt uns in die Kommentare was es für euch heißt die Komfortzone zu verlassen. Vielleicht möchtet ihr demnächst eure Komfortzone verlassen. Was wäre das? Wenn ihr das bereits gemacht habt: Was waren eure Hürden dabei? Wie habt ihr euch danach, „auf der anderen Seite“ gefühlt?

Und wie immer: Wir würden uns auch über ein Feedback zu diesem Podcast freuen und gerne Anregungen zu Themen aufnehmen, die euch interessieren.

Bleibt gespannt und genießt die Reise.

Links:

Gunter Dueck – omnisophie.com

MBTI Podcast Folge

Alex YouTube Kanal

Drachenreiten Podcast hören auf:

Google Podcasts

iTunes

Spotify

Deezer

Das weiße Reh (Webseite)

Das weiße Reh (Youtube)

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Eugen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.